Dosenpfand gespendet? - DANKE! unter "wie versprochen"! 
Blog Dies & DasAktion Dose...Wie versprochen...LieblingslinksJetzt gehts los...
Historie...

Aktion Dose...

Hallo & schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast!

Worum geht es bei bei der Aktion Dose auf www.gibmirdeinedose.de? Ehrlich gesagt – im wesentlichen um die Bezahlung meiner Zahnarztrechnung. NEIN! Bitte nicht gleich das Kreuz in der rechten oberen Ecke anklicken. Vielleicht hast Du ja Lust Dir meine Geschichte durchzulesen und an diesem kleinen Projekt teilzunehmen…

Vor ein paar Wochen erhielt ich die Rechnung für die Teilrenovierung meines Esszimmers und war gelinde gesagt ein wenig „geschockt“. Zwar hatte mir meine Zahnärztin etwas von 20 € Knips pro Fläche Zuzahlung vor Beginn der Behandlung erzählt, aber ich hatte keinerlei Ahnung, dass ein Zahn aus fünf solcher Flächen besteht. Na ja, wie dem auch sei, Seit diesem Tag sitze ich nun (meist in unserer Küche) und grübele, wie ich diese Rechnung begleichen könnte. Mir fiel bei einer dieser Sitzungen eine sogenannte Pfanddose ins Auge und um geistig fit und flexibel zu bleiben, habe ich mal ausgerechnet, wieviele dieser Pfanddosen ich bräuchte, um meine Zahnarztrechnung zu begleichen – dabei kam dann eine vierstellige Zahl raus und ich sah mich schon die Mülleimer meiner, zugegebenermaßen kleinen Heimatstadtauf der Suche nach Pfanddosen  durchsuchen (so könnte ich wahrscheinlich auch zu einem gewissen Bekanntheitsgrad und vielleicht sogar zu einer Schlagzeile in unserem Heimatboten gelangen). Aber bekanntlich haben Rechnungen ja auch Zahlungsziele (das meiner Zahnarztrechnung liegt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vor dem Tag an dem ich, auf voran geschildertem Wege durch Einlösen des Dosenpfandes selbige begleichen könnte) und so habe ich mir überlegt, wie ich den Ansatz auf anderem Wege schneller und effizienter in die Tat umsetzen könnte. Heraus kam folgender Gedanke:

Wenn jeder Besucher dieser Website bereit wäre mir, sozusagen virtuell, das Pfand einer Dose (sprich mindestens 0,25 €) zu spenden, so könnte ich, sollte das Internet wirklich einen solchen Verbreitungseffekt haben wie das heutzutage sooft im Rahmen von Berichten über Clipfish™, YouTube™ & Co behauptet wird, in kürzester Zeit durch Euch in die Lage versetzt werden können, meine Zahnarztrechnung zu bezahlen. Voraussetzungen ist „leider“, dass die Besucher dieser Website ein wenig verrückt bzw. im  hohen Maße selbstlos sind, denn ich kann dieser Spende leider gar nichts entgegensetzen außer zu versprechen, jedem einzelnen Spender namentlich mit Angabe der Menge an virtuellen Dosen die er gespendet hat, auf dieser Website zu danken. 

Tja, soweit die Idee… Wer mir bis hierher gefolgt ist, sprich nicht das kleine Kreuz in der rechten oberen Ecke angeklickt hat, der findet jetzt hier die notwendigen Angaben zur „Spendenaktion“:
klickt jetzt hier und dann geht es selbsterklärend weiter

Ich danke jetzt schon jedem sehr, sehr herzlich der überhaupt bis zu dieser kleinen Dankeszeile gelangt ist und somit unter Beweis gestellt hat, das er für verrückte, nicht ganz alltägliche Ideen offen ist und darüber hinaus bereit ist, diese aktiv umzusetzen.

Ich werde Euch über den Stand der Aktion auf dieser Seite auf dem laufenden halten!

Ganz liebe Grüße

Eure Joa

Blog Dies & DasAktion Dose...Wie versprochen...LieblingslinksJetzt gehts los...